Weiterbildung

Der VDZ bietet seit über 50 Jahren Weiter­bildungs­maß­nahmen für die Steine-Erden-Industrie an. Unser Angebot umfasst sowohl Seminare und Work­shops als auch E-Learning-Angebote.

Seminare und Workshops

Betonprüfungen

Unser leistungsstarkes und akkreditiertes Betonlabor bietet alle wichtigen Prüfungen an Beton und Betonausgangsstoffen an.

Leistungsangebot

Nachhaltigkeit

Die Zementindustrie bekennt sich zur nachhaltigen Entwicklung. Gemeinsam arbeiten die Sozialpartner am Ausgleich ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Bedürfnisse.

Nachhaltigkeitsinitiative

VDZ-Fachtagung

Die Fachtagung Zementchemie findet am 30. März 2017 in Düsseldorf statt.

Mehr Informationen

AKTUELLE NACHRICHTEN­

VDZ-Weiterbildungsangebot 2017/2018 erschienen

VDZ-Weiterbildungsangebot 2017/2018
Die Personalentwicklung gehörte schon immer zu einer der zentralen Herausforderungen der Unternehmen in der Steine- und Erden-Industrie. Neben der Ausbildung junger Mitarbeiter steht die Weiterbildung seit jeher im Fokus der Betriebe – wissen sie doch allzu gut, dass durch verfahrenstechnische Innovationen und zunehmende Automatisierung neben der Produktivität auch die Beanspruchung und Verantwortung der Mitarbeiter kontinuierlich steigen. Details

Carbonbeton-Forscher erhalten Deutschen Zukunftspreis 2016

Am vergangenen Donnerstag, dem 1. Dezember 2016, hat Bundespräsident Joachim Gauck drei Wissenschaftler der Technischen Universität Dresden für die Entwicklung von Carbonbeton mit dem Deutschen Zukunftspreis 2016, dem Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation, ausgezeichnet. Die Preisträger arbeiten im Rahmen des Projektkonsortiums „C³ – Carbon Concrete Composite“ mit über 130 Partnern aus Wissenschaft, Verbänden und der Industrie an der Erforschung und Etablierung des neuen Baustoffes Carbonbeton. Auch der VDZ ist als Partner des C³-Projekts an der innovativen Carbonbeton-Forschung beteiligt. Details

VDZ-Publikation „Zementindustrie im Überblick 2016/2017“ jetzt veröffentlicht

Mit dem jährlich erscheinenden Branchenporträt bietet der Verein Deutscher Zementwerke e.V. (VDZ) in kompakter Form eine aktuelle Standortbestimmung sowie eine Zusammenfassung der politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen unseres Industriezweigs. Details

VDZ-Publikation „Zahlen und Daten 2016“ erschienen

Im Jahr 2015 haben die Zementwerke in Deutschland etwa 31,2 Millionen Tonnen Zement produziert und einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro erwirtschaftet. Die Daten stammen aus der kürzlich veröffentlichen Broschüre „Zahlen und Daten – Zementindustrie in Deutschland 2016“ des Vereins Deutscher Zementwerke e. V. (VDZ). Details

Publikationen

Forschung

Zielsicheres Erreichen projektierter Betoneigenschaften im modernen 5-Stoff-System ...

Auswirkungen der Granulometrie auf die Dauerhaftigkeit von Betonen mit kalksteinhaltigen Zementen ...

Wiederverwendung von Restwasser in der Herstellung von Luftporen- und hochfesten Betonen ...

Termine

Seminar Röntgenbeugungsanalyse

Im Seminar wird ein Überblick über die praktischen Anwendungsmöglichkeiten der Röntgenbeugungsanalyse (Röntgendiffraktometrie) gegeben. Aufgrund der Entwicklungen in der Computertechnologie sind quantitative Auswertungen mittels Rietveld-Methode für jeden Anwender möglich. Die Teilnehmer erhalten ...

VDZ-Fachtagung Zementchemie 2017

Die VDZ-Fachtagung Zementchemie richtet sich gezielt an die Experten der deutschsprachigen Zement- und Betonindustrie, sie ist ein wichtiges Forum und Bindeglied zwischen der Gemeinschaftsforschung und den Anforderungen aus der täglichen Praxis.

Seminar Moderne Instandhaltungssysteme und Anwendungen

Die Teilnehmer erwerben vertiefte Kenntnisse in der Anwendung moderner Instandhaltungsmethoden und Systeme sowie der aktuellen Entwicklungen im Bereich der Instandhaltungsplanung.

Leistungsbereiche

Offene Stellen

Sie interessieren sich für eine Stelle beim VDZ? Erfahren Sie, ob Sie zum VDZ passen und wir derzeit ein Angebot für Sie haben.

DATEN UND FAKTEN

Die Forschungstätigkeit des VDZ wird vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft mit dem Gütesiegel „Innovativ durch Forschung“ gewürdigt.