Es wird geladen

Schwerpunkte und Leistungsumfang

Die Produktzertifizierung gehört zu den Konformitätsbewertungsverfahren, die die Sicherheit und den Gesundheitsschutz bei der Verwendung der Produkte sowie die Sicherheit der Bauwerke gewährleisten sollen. Produkte aus dem Geltungsbereich einer harmonisierten Norm dürfen gemäß Bauproduktenverordnung in der Europäischen Union nur mit einem gültigen CE-Zeichen gehandelt werden. Andere Produkte können auf Basis einer Europäischen Technischen Bewertung (ETA) sowie nationaler Zulassungen auf den Markt gebracht werden. Die zum Handel und Einsatz der Produkte erforderliche Konformitätsbewertung basiert meist auf Produktprüfungen, der Überprüfung des Herstellwerks, der Prüfung der werkseigenen Produktionskontrolle sowie der Beurteilung der Ergebnisse dieser Prüfungen. Nach einer Erstprüfung sind die Produkte und die werkseigene Produktionskontrolle ständig zu überwachen.

Unsere fachkundigen und erfahrenen Auditoren übernehmen die zuverlässige Überwachung und Zertifizierung von Baustoffen nach Bauproduktverordnung (BauPVO) und Landesbauordnung (LBO) in den Bereichen Zemente und Bindemittel, Beton und Mörtel, Gesteinskörnungen sowie Betonzusatzstoffe und Betonzusatzmittel. Auf Wunsch zertifizieren wir Zemente und weitere Bindemittel zusätzlich auch nach freiwilligen ausländischen Regelwerken.

Unsere Methoden

1.) Bereich Zemente und Bindemittel:

Bauprodukte/Baustoffe

Technische Regel(n)

BauPVO

LBO

Normalzement

EN 197-1

Z

ÜZ

Sonderzement mit sehr niedriger Hydratationswärme

EN 14216

Z

ÜZ

Zement mit niedrigem wirksamen Alkaligehalt

DIN 1164-10

 

ÜZ

Zement mit frühem Erstarren (FE-Zement) und schnell erstarrender Portland- und Portlandkompositzement (SE-Zement)

DIN 1164-11

 

ÜZ

Zement mit einem erhöhten Anteil an organischen Bestandteilen

DIN 1164-12

 

ÜZ

Tonerdezement

EN 14647

Z

 

Spritzbetonzement

Zulassungen

 

ÜZ

Putz- und Mauerbinder

EN 413-1

Z

 

Hydraulischer Tragschichtbinder

EN 13282-1

 

ÜZ

Bindemittel

Zulassungen

 

ÜZ

Baukalk

EN 459-1

Z

 

2.) Bereich Beton und Mörtel

Bauprodukte/Baustoffe

Technische Regel(n)

BauPVO

LBO

Mauermörtel

EN 998-2

Z

 

Beton nach Eigenschaften,
Beton nach Zusammensetzung

EN 206-1 und -9, DIN 1045‑2 und ‑3, EN 1008

DAfStb-Richtlinien

ÜZ

Von DIN 1045 abweichender Beton

Zulassungen

 

ÜZ

Einpressmörtel für Spannglieder

EN 447

 

ÜZ

Überwachen des Herstellens und Einpressens von Zementmörtel in Spannkanäle

 

 

Ü

3.) Bereich Gesteinskörnungen

Bauprodukte/Baustoffe

Technische Regel(n)

BauPVO

LBO

Gesteinskörnungen für Beton

EN 12620

Z

 

Leichte Gesteinskörnungen

EN 13055-1

Z

 

Gesteinskörnungen für Mörtel

EN 13139

Z

 

Gesteinskörnungen nach EN 12620 mit Alkaliempfindlichkeitsklasse

EN 12620

 

ÜZ

Gesteinskörnungen nach EN 12620 mit Alkaliempfindlichkeitsklasse EI aus unbedenklichen Vorkommen

EN 12620

 

ÜZ

Rezyklierte Gesteinskörnungen Typ 1
und Typ 2

DIN 4226‑100

 

ÜZ

Künstlicher Zuschlag

Zulassungen

 

ÜZ

Recycling-Zuschlag

Zulassungen

 

ÜZ

4.) Bereich Betonzusatzstoffe und Betonzusatzmittel

Bauprodukte/Baustoffe

Technische Regel(n)

BauPVO

LBO

Flugasche für Beton

EN 450-1

Z

ÜZ

Trass

DIN 51043

 

PÜZ

Anorganische Betonzusatzstoffe

Zulassungen

 

ÜZ

Organische Betonzusatzstoffe

Zulassungen

 

ÜZ

Zusatzmittel für Beton, Mörtel
und Einpressmörtel

EN 934-2, -3, -4

Z

 

Betonzusatzmittel

Zulassungen

 

ÜZ

Pigmente zum Einfärben von zement- und/oder kalkgebundenen Baustoffen

EN 12878

Z

 

Silicastaub für Beton

EN 13263-1

Z

 

Hüttensandmehl zur Verwendung in Beton, Mörtel und Einpressmörtel

EN 15167-1

Z

 

Ihre Vorteile

  • Wir verfügen über mehr als 140 Jahre Erfahrung bei der Entwicklung von Qualitätsstandards und der Qualitätsprüfung
  • Unsere umfangreichen Kenntnisse und Erfahrungen gehen zurück auf die Überwachung und Zertifizierung von über 500 Bindemitteln in rund 60 Zementwerken
  • Das „VDZ-Sechseck“ seit vielen Jahrzehnten das Prüfsiegel für höchste Qualitätsansprüche, abgedruckt auf Säcken und Lieferdokumenten nahezu aller in Deutschland verkauften Zemente
  • Optionale zusätzliche Zertifizierungen nach freiwilligen ausländischen Regelwerken
  • Fremdüberwachungen nach nationalen Regelwerken, die über die Anforderungen der harmonisierten Normen hinausgehen: Effiziente Verfahren durch langjährige europaweite Kooperationen mit ausländischen Stellen und gegenseitiger Anerkennung von Prüf- und Überwachungstätigkeiten

Qualitätsstandards

Das Managementsystem der VDZ Service GmbH ist zertifiziert durch die DQS nach ISO 9001
Die PÜZ-Stelle ist notifiziert und durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) akkreditiert nach DIN EN ISO/IEC 17025 (Bauwesen)DIN EN ISO/IEC 17065

Aktuelle Weiterbildungen

11.11.2020

Weiterbildungen

Seminar Integrierte Managementsysteme - Durchführung von integrierten Audits

Dem industriellen Trend Rechnung tragend, wird in diesem Seminar/Workshop dargestellt, wie sich aufbauend auf den Forderungen der DIN EN ISO 9001 weitere Managementsysteme aufgrund vorhandener Synergien und Synergiepotentiale integrieren lassen. Besondere Beachtung finden hierbei Umwelt-, Energie- und Arbeits- & Gesundheitsschutzmanagementsysteme. Des Weiteren liegt ein Schwerpunkt auf der Planung und Durchführung integrierter Audits auf Basis der oben erwähnten Managementsystemnormen. Am Abend des ersten Seminartages laden wir zu einer gemeinsamen Abendveranstaltung ein.

Mehr erfahren

Ihr Ansprechpartner

Haben Sie Fragen zu diesem Thema?

Dr. Silvan Baetzner
Zertifizierung

(0211) 45 78-290
qsa@vdz-online.de

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Publikation:

Es wird geladen