Zertifizierungsstelle des Forschungsinstituts der Zementindustrie (FIZ-Zert)

Der VDZ betreibt seit 1998 die Zertifizierungsstelle des Forschungsinstituts der Zementindustrie (FIZ-Zert). FIZ-Zert ist eine akkreditierte Stelle für die Zertifizierung von Managementsystemen sowie die Verifizierung von Treibhausgasemissionsberichten. Dabei agiert die Stelle objektiv und unabhängig auf Grundlage der heranzuziehenden Normen und Regelwerke. Die wesentlichen Vorgaben zur Einhaltung der entsprechenden Normen (DIN EN ISO/IEC 17021 und DIN EN ISO 14065) sind zusammen mit klaren Vorgaben, dokumentierten Prüfverfahren und Vertraulichkeitsrichtlinien in einem eigenen Managementsystem geregelt. Jährliche Begutachtungen durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) weisen nach, dass FIZ-Zert seine Tätigkeiten unabhängig und fachlich kompetent, unter Beachtung gesetzlicher sowie normativer Anforderungen und auf international vergleichbarem Niveau erbringt.

Die Ausgliederung der Zertifizierungsstelle aus dem Verein Deutscher Zementwerke e.V. in die Forschungsinstitut der Zementindustrie GmbH im Jahr 2007 hat die Unabhängigkeit, Überparteilichkeit und Objektivität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter gestärkt. Übernimmt die Forschungsinstitut der Zementindustrie GmbH Aufgaben als Zertifizierungsstelle für Managementsysteme einschließlich der Prüfung von Anträgen oder Berichten im Zusammenhang mit dem Handel von Treibhausgasen, so sind laut Gesellschaftervertrag die Geschäftsführung der Forschungsinstitut der Zementindustrie GmbH oder die jeweils beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausdrücklicht nicht an Weisungen der Gesellschafter gebunden und vor einer möglichen Einflußnahme geschützt.

Zertifizierungs-Beirat

Der Zertifizierungs-Beirat fungiert als Lenkungsgremium der Zertifizierungsstelle, als auch der PÜZ-Stelle und prüft die Einhaltung der selbst gesetzten Standards sowie der geforderten Unabhängigkeit. Neben Vertreter der Forschungsinstitut der Zementindustrie GmbH nehmen an den Sitzungen des Gremiums u.a. je ein Vertreter des Landesamts für Natur-, Umwelt- und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen und der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung sowie sechs Vertreter deutscher Zementhersteller teil. 

Kontakt

Dr. Martin Oerter

Dr. Martin Oerter

Tel.: (0211) 4578-263

Fax: (0211) 4578-256

Qualitätsstandards

Die Forschungsinstitut der Zementindustrie GmbH ist durch die DAkkS akkrediert nach DIN EN ISO/IEC 17021 und zertifiziert in ihrer Zertifizierungsstelle FIZ-Zert Managementsysteme nach ISO 9001, ISO 14001, ISO 50001 und OHSAS 18001

Weiterhin ist die Forschungsinstitut der Zementindustrie GmbH durch die DAkkS akkrediert nach DIN EN ISO 14065 und prüft in ihrer Verifizierungsstelle FIZ-Zert Treibhausgasemissionsberichte und Tonnenkilometerberichte gemäß der EU-Verordnung 600/2012.

Grundsätze für die Tätgkeit von FIZ-Zert

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Forschungsinstitut der Zementindustrie GmbH