Verifizierung von CO2-Emissionsberichten

CO2-Monitoring und Emissionsberichte

Die Teilnahme am Emissionshandel der Europäischen Union (EU) verpflichtet Unternehmen, ihre Emissionen von Kohlenstoffdioxid (CO2) zu überwachen und jährlich in einem Emissionsbericht auszuweisen. Als unabhängige und akkreditierte Prüfstelle verifiziert unsere Zertifizierungsstelle FIZ-Zert CO2-Emissionsberichte gemäß der einschlägigen europäischen und nationalen Gesetze und Richtlinien zur Vorlage bei den jeweiligen Überwachungsbehörden.

Unsere qualifizierten Sachverständigen sind als Umweltgutachter bekanntgegeben bzw. verfügen über eine entsprechende Zulassung als geprüfte IHK-Sachverständige. Von den Branchenkenntnissen und der hohen fachlichen Kompetenz unserer Experten profitieren Kunden aus den verschiedenen Bereichen der Steine und Erden Industrie – insbesondere Zement, Kalk und Gips – sowie nahestehende Industriezweige. An unsere eigenen Leistungen stellen wir höchste Qualitätsansprüche. Dies gilt auch für die Aspekte Unabhängigkeit, Vertraulichkeit und Verschwiegenheit, die neben der fachlichen Qualifikation für unsere Arbeit einen hohen Stellenwert haben.

Kunden, für die unsere Sachverständigen nicht im Zusammenhang mit der Prüfung oder Erstellung von Emissionsberichten tätig sind, können auch beratende Dienstleistungen auf dem Gebiet des Treibhausgasemissionshandels in Anspruch nehmen.

Besonderheiten der dritten Handelsperiode

Die dritte Handelsperiode (2013 – 2020) des Europäischen Emissionshandelssystems (ETS) bringt zahlreiche Neuerungen mit sich. Die für Anlagenbetreiber relevanten Vorgaben sind in der europäischen Monitoringverordnung (EU-Verordnung 601/2012) festgelegt. Auf dieser Grundlage erhöht sich der Aufwand auf Betreiberseite für Überwachungspläne und deren Umsetzung deutlich. Außerdem werden zusätzlich das Klimagas Distickstoffmonoxid (N2O) sowie Perfluorierte Kohlenwasserstoffe (PFC) überwacht. Die Anforderungen an Verifizierungsstellen sind in einer eigenen EU-Verordnung (600/2012) festgeschrieben.

Kontakt

Dr. Martin Oerter

Dr. Martin Oerter

Tel.: (0211) 4578-263

Fax: (0211) 4578-256

Leistungsangebot

Übersicht aller Dienstleistungen des VDZ aus den Bereichen Verfahrenstechnik, Anwendung von Zement und Beton, Prüfen, Überwachen, Zertifizieren und Verifizieren, Chemie und Mineralogie.

Qualitätsstandards

Die Forschungsinstitut der Zementindustrie GmbH ist durch die DAkkS akkrediert nach DIN EN ISO 14065 und prüft in ihrer Verifizierungsstelle FIZ-Zert Treibhausgasemissionsberichte und Tonnenkilometerberichte gemäß der EU-Verordnung 600/2012.