Stoffcharakterisierung

VDZ Stoffcharakterisierung

Mit unserer apparativen Ausstattung können wir zahlreiche Stoffe umfassend untersuchen:

  • Zemente (Hauptbestandteile: Portlandzementklinker, Hüttensand, Puzzolane, Trass, Flugasche, gebrannter Schiefer, Kalkstein, Silicastaub; Nebenbestandteile; Sulfatträger: Gips, Anhydrit; Zusätze), Rohmehl, Ofenstaub, weitere Bindemittel
  • mineralische Rohstoffe (z. B. Tone, Mergel) und Gesteinskörnungen (Sand, Kies, Splitt)
  • Kalk und Kalkprodukte
  • Zusatzmittel und Zusatzstoffe von Beton und Mörtel, Pigmente
  • fossile und alternative Brennstoffe
     

Für diese Stoffe bieten wir folgende Untersuchungen an:

Physikalische Untersuchungen

LeistungVerfahren
SchüttdichteEN 459-2
WasseranspruchEN 196-3 oder Puntke-Verfahren
WasserrückhaltevermögenEN 413-2
Penetrometermessungen, EindringmaßEN 413-2 oder DIN 4211
AusbreitmaßDIN 1164 oder ASTM C 185
NormkonsistenzEN 413-2, EN 459-2 oder ASTM C 185
Luftgehalt im FrischmörtelEN 459-2
Erstarrungszeit EN 196-3 oder EN 480-2
Raumbeständigkeit N 196-3, DIN 1164 oder ASTM C151
Biegezug- und Druckfestigkeit EN 196-1
Bestimmung des Zeta-Potentials(Elektroakustische Messmethode)
Thermische AnalyseDSC bis 600 °C, TG/DTA (STA) bis 1500 °C
Heizwert- und BrennwertbestimmungVerbrennungskalorimetrie
HydratationswärmeEN 196-8 oder isothermer Wärmeflusskalorimetrie
SulfatwiderstandSVA-, Wittekindt- oder CEN-Verfahren
Alkali-Kieselsäure-Reaktion (AKR)DAfStb-Schnellverfahren oder LMPA-Verfahren

Chemische Untersuchungen

LeistungVerfahren
Standarduntersuchungen an Zement, Klinker und weiteren ZementbestandteilenEN 196-2
Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA) an Presstablette oder Schmelztablette
Alkalien in BetonzusatzmittelnEN 480-12
Chlorid in BetonzusatzmittelnEN 480-10
Ionenchromatographie
Metalle und Halbmetalle (Spurenanalyse) mittels Atomabsorptionsspektrometrie (AAS) oder Massenspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS)
Elementaranalyse (H, C, N, O, S)DIN 51721, DIN 51732, ISO 13878, ISO 20884
TOC und TCEN 13639
wasserlösliches ChromatEN 196-10 oder TRGS 613
Fluorid, Brom, Sulfit
Aluminium, Eisen, Silizium photometrisch
reaktives Siliciumdioxid (SiO2)
reaktives Calciumoxid (CaO)
Bestimmung der PuzzolanitätEN 196-5
Bestimmung von ZementhauptbestandteilenCEN/TR 196-4
Brennstoffe - AscheDIN 51719
Brennstoffe - Flüchtige BestandteileDIN 51720
Brennstoffe - Alkalien, Halogene, Schwefel, NitratEN 14582
Brennstoffe - GesamtkohlenstoffEN 13639
Brennstoffe - biogener AnteilCEN/TS 15440
Brennstoffe - Wasser nach Karl FischerISO 12937
Organische Komponenten in Feststoffen (VOC, VCO, VNOx, CSO2)
organische KomponentenGaschromatographie mit Massenspektrometrie-Kopplung (GC-MS) oder Infrarotspektroskopie (IR-Spektroskopie)
BTEX-AnalyseVDI 2100, Blatt 2
PCB, BTEX, PCP, PAH

Mineralogische Untersuchungen

  • Methylenblauverfahren
  • Hüttensandgehalt aus Zählung
  • Lichtmikroskopie an Dünnschliffen und Anschliffen
  • Petrographie von Gesteinskörnungen
  • Rasterelektronenmikroskopie (REM, ESEM) und Mikroanalyse (EDX)
  • Qualitative und quantitative Röntgenbeugung / Röntgendiffraktometrie (XRD), Rietveld-Auswertung

Kontakt

Dr. Jörg Rickert

Dr. Jörg Rickert

Tel.: (0211) 45 78-283

Fax: (0211) 45 78-44427

Leistungsangebot

VDZ-Leistungsangebot Chemie & Mineralogie

Übersicht aller VDZ-Leistungen im Bereich Chemie und Mineralogie.

Qualitätsstandards

Das Managementsystem der VDZ gGmbH ist zertifiziert durch die DQS nach ISO 9001.

Die VDZ gGmbH ist durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) akkrediert nach DIN EN ISO/IEC 17025.