Es wird geladen

Es sind noch Plätze verfügbar.

Ziele des Seminars

Die Teilnehmenden erwerben Kenntnisse über die verschiedenen Normenanforderungen und deren Interpretationsmöglichkeiten. Des Weiteren sind sie nach dem Seminar in der Lage, die Normen praxisorientiert und zielführend in der Organisation anzuwenden.
 

Zielgruppen

  • Managementbeauftragte
  • Interne Auditoren
  • Betriebsbeauftragte
  • Bereichskoordinatoren
  • Leitungs- und Führungskräfte
     

Inhalte

  • Einführung integrierte Managementsysteme
  • Kernelemente der DIN EN ISO 9001
  • Kernelemente der DIN EN ISO 14001
  • Kernelemente der DIN EN ISO 50001
  • Kernelemente der BS OHSAS 18001/DIN ISO 45001
  • Prozessorientierung und risikobasiertes Denken
  • Synergien und Synergiepotentiale
  • DIN EN ISO 19011
  • Planung und Durchführung von Audits
  • Kompetenzen
  • Auditkriterien und -prinzipien
  • Auditarten
  • Audittechniken
  • Psychologische Aspekte bei der Kommunikation
  • Transaktionsanalyse
  • Frage- und Gesprächstechniken
  • Planung des Auditprogramms für integrierte Audits
  • Erstellung eines Auditplans für integrierte Audits
  • Durchführung von integrierten Audits
  • Auditfeststellungen und -nachweise
  • Auditdokumentation
  • Erstellung von Auditberichten
  • Ableitung von Maßnahmen/Maßnahmenmanagement
  • Fortlaufende Verbesserung (KVP)
  • Fall- und Praxisbeispiele
     

Methoden

  • Vortrag
  • Gruppendiskussion
  • Workshop
     

Trainer

Als Referenten kommen erfahrene VDZ-Mitarbeiter zum Einsatz.
 

Abschluss

Interner IMS-Auditor nach DIN EN ISO 19011
 

Location

Online
 

VDZ-Mitglieder erhalten 10 Prozent Rabatt auf den Seminarpreis.

Sie sind an der Weiterbildung interessiert?

Jetzt für die Veranstaltung anmelden.

1.700,- € pro Teilnehmer

Es wird geladen

„Seminar Integrierte Managementsysteme - Durchführung von integrierten Audits“
06.09. - 07.09.2022

1.700,- €

Ihre Ansprechpartnerin

Haben Sie Fragen zu diesem Thema?

Christiane Schmetz

(0211) 45 78-252
weiterbildung@vdz-online.de

Das könnte Sie auch interessieren

03.11.2022

Weiterbildungen

Seminar Interne Auditoren

Das Seminar richtet sich an interne Auditoren, die in ihren Betrieben Arbeitssicherheitsmanagement-, Energiemanagement-, Qualitätsmanagement- oder Umweltmanagementsysteme auditieren möchten.

Mehr erfahren

18.05.2022

Weiterbildungen

Praxisseminar Waagen und Dosiertechnik

Bei der Herstellung von Baustoffen spielen das Wiegen und Dosieren von Stoffen verschiedenster Art eine große Rolle. Im Rahmen des Seminars wird den Teilnehmenden ein praxisnaher Überblick über die Herausforderungen und Lösungsansätze bei der möglichst exakten Bestimmung von Massen und deren Dosierung geboten. Darüber hinaus wird im Seminar vermittelt, wie die Unsicherheit von Prozesswaagen im praktischen Gebrauch nachgewiesen werden kann, was z. B. wichtig für die CO₂-Emissionsberichterstattung ist.

Mehr erfahren

26.04.2022

Weiterbildungen

Güteüberwachung nach DIN EN 196

Die Teilnehmenden lernen im Seminar die sachgerechte Durchführung der normativ festgelegten Prüfungen an Zementen, zementartigen Bindemitteln bzw. Roh- und Ausgangsstoffen kennen. Am ersten Seminartag wird zunächst auf die Probenahme und Probenvorbereitung sowie die Vorgehensweise bei Kalibrierungen und das Thema Messungenauigkeit eingegangen. Die quantitative Bestimmung verschiedener Zementeigenschaften (z. B. Glühverlust, Sulfat, Chlorid, Hüttensandgehalt und Hydratationswärme) wird detailliert vorgestellt. Außerdem erfolgt eine Einführung in die Grundlagen der Röntgenfluoreszenzanalyse. Am zweiten Seminartag stehen rheologische Prüfungen, Mörtelprüfungen sowie Prüfungen an Putz- und Mauerbindern im Vordergrund. Die Überwachung der Einrichtungen und die Ermittlung von Fehlerquellen sind weitere Schwerpunkte. Praktische Vorführungen im Labor runden die beiden Seminartage ab.

Mehr erfahren

02.03.2022

Weiterbildungen

Röntgenbeugungsanalyse (RBA)

Im Seminar wird ein Überblick über die praktischen Anwendungsmöglichkeiten der Röntgenbeugungsanalyse (Röntgendiffraktometrie) gegeben. Aufgrund der Entwicklungen in der Computertechnologie sind quantitative Auswertungen mittels Rietveld-Methode für jede*n Anwender*in möglich. Die Teilnehmenden erhalten ein erweitertes Grundwissen über die Präparation, die Prinzipien der Analysenmethode und der Auswertetechniken. Im Mittelpunkt des ersten Tages steht die Phasenanalyse von Klinkern und Portlandzementen. Der zweite Tag befasst sich mit Zementen mit mehreren Hauptbestandteilen sowie speziellen Messaufgaben (Stäube, Rohmehle). Auf spezielle Themen oder von den Teilnehmern im Voraus mitgeteilte Fragestellungen kann eingegangen werden.

Mehr erfahren

01.03.2022

Weiterbildungen

Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA)

Die Röntgenfluoreszenzmethode als chemisches Prüfverfahren scheint im Zementwerk „einfach so“ zu funktionieren. Tatsächlich erfordert die Bereitstellung und Wartung der Methode, z.B. nach den Vorgaben der DIN EN 196-2, aber detaillierte Kenntnisse zu den Messprinzipien, zum Aufbau des Gerätes, zu Präparationsmethoden, zu möglichen Fehlerquellen und zu Auswerte- und Korrekturverfahren. Das Seminar schlägt einen Bogen von den physikalischen Grundlagen bis hin zu konkreten Messaufgaben eines Zementlabors. Im Labor werden insbesondere Einflüsse aus der Präparation auf das Messergebnis beleuchtet. Die begrenzte Zahl der Teilnehmenden erlaubt einen intensiven Erfahrungsaustausch und die Diskussion von Problemstellungen aus der Praxis.

Mehr erfahren

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Publikation:

Es wird geladen