Praxisseminar Waagen und Dosiertechnik

Bei der Herstellung von Baustoffen spielen das Wiegen und Dosieren von Stoffen verschiedenster Art eine große Rolle. Im Rahmen des Seminars wird den Teilnehmern ein praxisnaher Überblick über die Herausforderungen und Lösungsansätze bei der möglichst exakten Bestimmung von Massen und deren Dosierung geboten. Das Seminar beinhaltet einen Werksrundgang inklusive einer Waagenprüfung. Die Waagenprüfung und deren Auswertung werden durch Fachleute eines Waagenherstellers durchgeführt. Zudem wird im Seminar vermittelt, wie die Unsicherheit von Prozesswaagen im praktischen Gebrauch nachgewiesen werden kann, was z. B. wichtig für die CO2-Emissionsberichterstattung ist.

Am Abend des ersten Seminartages laden wir Sie zu einem gemütlichen Beisammensein ein.

Zielgruppen

  • Instandhalter
  • Produktionsmitarbeiter
  • Mitarbeiter aus den Bereichen Labor und Qualitätssicherung

Inhalte

  • Überblick über Wiege- und Dosiereinrichtungen im Zementwerk
  • Richtige Überprüfung und Kalibrierung von Waagen
  • Erfassung des Wägefehlers vor Kalibrierung und Reinigung
  • Unsicherheitsbewertung einer Förderwaage
  • Werksrundgang inkl. Waagenprüfung und Auswertung
  • Auswertung eines Kalibrierprotokolls einer Waage
  • Anwendungsbeispiele und Berichte aus der Praxis

Methoden

  • Vortrag
  • Lehrgespräch
  • Durchführung einer Waagenprüfung während eines Werksrundganges

Trainer

  • als Referenten kommen erfahrene VDZ-Mitarbeiter zum Einsatz

Abschluss

  • VDZ-Teilnahmebescheinigung
Seminardetails
Seminarzeitraum 30.05.2017 - 31.05.2017
Seminarort Zementwerk Dotternhausen, Holcim (Süddeutschland) GmbH (Auf Karte anzeigen)
Teilnehmeranzahl (min./max.) 10 - 20
Status Buchbar
Jetzt anmelden

Kontakt

Christiane Schmetz

Tel.: (0211) 45 78-252

Fax: (0211) 45 78-400