Fachseminar Immissionsschutz 1

Gemäß den Regelungen der 5. BImSchV haben Betreiber von genehmigungsbedürftigen Anlagen einen betriebsangehörigen Immissionsschutzbeauftragten zu bestellen. Personen, die für diese Aufgabe vorgesehen sind, müssen neben einem anerkannten technischen Hochschulabschluss und einer ausreichenden Berufserfahrung auch an einem oder mehreren von der obersten Landesbehörde anerkannten Lehrgängen teilgenommen haben, in denen die relevanten Kenntnisse vermittelt werden. Der aus fünf Einzelseminaren bestehende Lehrgang wird die für die Tätigkeit als Immissionsschutzbeauftragter erforderlichen Grundkenntnisse vermitteln. Durch die Fokussierung auf einzelne Teilbereiche des Immissionsschutzes sind die Einzelseminare auch als Weiterbildung für Umweltbeauftragte, Messtechniker oder CO2-Beauftragte geeignet. Die Einzelseminare am 05.02.2018 und 08.02.2018 sind als Fortbildungslehrgänge für Immissionsschutzbeauftragte nach 5. BImSchV durch das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen anerkannt. Alle Seminare können einzeln oder im Paket gebucht werden.

Ziele des Seminars

In den Seminaren lernen die Teilnehmer die Grundlagen und verschiedene aktuelle Aspekte des Immissionsschutzes kennen.

Zielgruppen

  • Immissionsschutzbeauftragte
  • Zukünftige Betriebsbeauftragte für Immissionsschutz
  • Umweltbeauftragte
  • CO2-Verantwortliche (EHS)
  • Betriebsingenieure
  • Messtechniker

Inhalte der Einzelseminare

  • Teil 1 / 05.02.2018
    Vorschriften und Grundzüge des Umweltrechts; Emissions- und immissionsschutzrechtliche Anforderungen in der Umgebung von Zementwerken
    Teil 1 ist als Fortbildungslehrgang für Immissionsschutzbeauftragte nach 5. BImSchV durch das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen anerkannt.
      
  • Teil 2 / 06.02.2018
    Emissionsmesstechnik; Lärm und Erschütterungen; Anlagen- und Verfahrenstechnik: Emissionsminderungsverfahren – Teil I
      
  • Teil 3 / 07.02.2018
    Anlagen- und Verfahrenstechnik: Emissionsminderungsverfahren – Teil II; Naturschutz und FFH-Verträglichkeit; Umweltverträglichkeit von Zement und Beton
      
  • Teil 4 / 08.02.2018
    Fortbildungslehrgang für Immissionsschutzbeauftragte [U-FIB] mit aktuellen Informationen aus dem Bereich des allgemeinen und anlagenbezogenen Umwelt- und Immissionsschutzes. Teil 4 ist als Fortbildungslehrgang für Immissionsschutzbeauftragte nach 5. BImSchV durch das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen anerkannt.
      
  • Teil 5 / 09.02.2018
    CO2-Emissionshandel und Ressourceneffizienz; Managementsysteme / Energieeinsparung und -verwertung / Energieeffizienz  

Die Teile 1 bis 5 sind als einzelne Seminartage oder im Paket buchbar.

Detaillierte Themenübersicht der Fachseminare Immissionsschutz
 

Methoden

Vortrag, Lehrgespräche, Praktische Gerätevorführungen

Trainer

Als Referenten kommen erfahrene VDZ-Mitarbeiter und externe Fachleute zum Einsatz.

Abschluss

Das Gesamtprogramm aller fünf Einzelseminare bietet die Voraussetzungen zur Anerkennung als Grundlehrgang für die Bestellung von Immissionsschutzbeauftragten (siehe § 7 der 5. BImSchV). Die Programme der Einzelseminare am 05.02.2018 und 08.02.2018 werden als Fortbildungsseminare für Immissionsschutzbeauftragte (siehe § 9 der 5. BImSchV) anerkannt. Zum Nachweis gegenüber Behörden und dem Arbeitgeber erhalten die Teilnehmer eine VDZ-Teilnahmebescheinigung mit Fachkundenachweis, der bundesweit behördlich anerkannt ist.

Seminardetails
Seminarzeitraum 05.02.2018 - 05.02.2018
Seminarort VDZ Düsseldorf (Auf Karte anzeigen)
Teilnehmeranzahl (min./max.) 7 - 20
Status Buchbar
Jetzt anmelden

Kontakt

Christiane Schmetz

Tel.: (0211) 45 78-252

Fax: (0211) 45 78-400

Termine Und Kosten

Fachseminar Immissionsschutz 1 : 05.02.2018 - 05.02.2018
600,- € pro Teilnehmer
Jetzt anmelden

Ihre Anreise

Wählen Sie für Ihre Anreise das vergünstigte DB-Veranstaltungsticket zum bundesweiten Festpreis.