Seminare und Workshops

Die Förderung der Aus- und Weiterbildung in der Steine-Erden-Industrie gehört zu den Kernkompetenzen des VDZ. Seit vielen Jahren bietet der VDZ Industriemeister- und Produktions­steuerer-Lehrgänge sowie Seminare und Workshops an. Das hier vorgestellte Weiterbildungsprogramm des VDZ umfasst Lehrgänge sowie Ein- und Mehrtagesseminare.

Themenbereiche

(Z-) Zementproduktion

Code Titel
Produktion
Instandhaltung
Labor
Anwendungstechniker
Sonstiges
Dauer
Produktion
Z-IML Industriemeister Kalk/Zement





18 Monate
Z-PSL Produktionssteuerer Zement





7 Wochen
Z-GDP Grundlagen der Zementproduktion und -verwendung





5 Tage
Z-IMP Neues für Industriemeister und Produktionssteuerer





2 Tage
Z-INS Moderne Instandhaltungssysteme und Anwendungen





2 Tage
Z-GMT Zerkleinerungs- und Mahltechnik - Grundlagen





2 Tage
Z-FMT Zerkleinerungs- und Mahltechnik - Fortgeschrittene





1 Tag
Z-FOB Moderne Ofen- und Brenntechnik





3 Tage
Z-GZC Grundlagen der Zementchemie





2 Tage
Z-GRG Grundlagen der Rohmaterialgewinnung





2 Tage
Z-WAD Praxisseminar Waagen und Dosiertechnik





1 Tag
Z-ZBN Zement und Beton für Nicht-Techniker




1 Tag
B-MUP Praxisseminar Mahlbetrieb und Produkteigenschaften





1 Tag

(Q-) Qualitätssicherung

Code Titel
Produktion
Instandhaltung
Labor
Anwendungstechniker
Sonstiges
Dauer
Qualitätssicherung
Q-QSI Güteüberwachung nach DIN EN 196




2 Tage
Q-PAA Praxisseminar repräsentative Analysenergebnisse – Probenahme, Aufbereitung, Analyse




2 Tage
Q-HSM Lichtmikroskopie an Zement und Hüttensand




1 Tag
Q-RBA Röntgenbeugungsanalyse (RBA)




2 Tage
Q-RFA Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA)




1 Tag
Q-INA Interne Auditoren (auf Anfrage)





1 Tag
Q-SPA Workshop Spurenelementanalyse




1 Tag

(U-) Umweltschutz

Code Titel
Produktion
Instandhaltung
Labor
Anwendungstechniker
Sonstiges
Dauer
Umweltschutz
U-FIB Fortbildung für Immissionsschutzbeaufragte (Fortbildungslehrgang nach 5. BImSchV, § 9)




1 Tag
U-FSI Fachseminare Immissionsschutz




5 Tage
U-EFL Emissionsminderung für Leitstandfahrer





2 Tage

(B-) Betontechnik

Code Titel
Produktion
Instandhaltung
Labor
Anwendungstechniker
Sonstiges
Dauer
Betontechnik
B-MUP Praxisseminar Mahlbetrieb und Produkteigenschaften





1 Tag
B-DVB Dauerhaftigkeit von Beton





1 Tag
B-UNB Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit von Zement und Beton





1 Tag

(E-) VDZ-Lernplattform

Code Titel
Produktion
Instandhaltung
Labor
Anwendungstechniker
Sonstiges
Dauer
VDZ-Lernplattform
E-AUT Autorenkurs VDZ-Lernplattform





2 Tage
E-TUT Tutorenkurs VDZ-Lernplattform





1 Tag
E-WIN Wissensnetzwerk Steine-Erden





1 Tag

Aktuelle Seminare

Praxisseminar Waagen und Dosiertechnik

Bei der Herstellung von Baustoffen spielen das Wiegen und Dosieren von Stoffen verschiedenster Art eine große Rolle. Im Rahmen des Seminars wird den Teilnehmern ein praxisnaher Überblick über die Herausforderungen und Lösungsansätze bei der möglichst exakten Bestimmung von Massen und deren Dosierung geboten. Das Seminar beinhaltet einen Werksrundgang inklusive einer Waagenprüfung. Die Waagenprüfung und deren Auswertung werden durch Fachleute eines Waagenherstellers durchgeführt. Darüber hinaus wird im Seminar vermittelt, wie die Unsicherheit von Prozesswaagen im praktischen Gebrauch nachgewiesen werden kann, was z. B. wichtig für die CO2-Emissionsberichterstattung ist. Details

Seminar Zement und Beton für Nicht-Techniker

Vom Steinbruch eines Zementwerks bis zum Endprodukt, dem Beton – das Seminar widmet sich der gesamten Wertschöpfungskette rund um das Bindemittel Zement. Zunächst wird der komplexe Herstellungsprozess des Zements, der sich in mechanische und thermische Verfahrenstechnik unterteilt, erläutert. Dabei erfahren die Teilnehmer, wie aus einem natürlichen Gestein, das durch Öfen und Mühlen geführt wird, ein Zementpulver mit völlig anderen Eigenschaften entsteht. Es wird erklärt, woraus sich Zement zusammensetzt und warum er in Verbindung mit Wasser erhärtet. Zudem verdeutlicht das Seminar, wie vielseitig die Anwendung von Zement im Beton sein kann und welchen hohen Anforderungen Beton in der heutigen Zeit standhalten muss. Details

Seminar Zerkleinerungs- und Mahltechnik - Fortgeschrittene – TERMINÄNDERUNG

Die Teilnehmer erwerben in diesem Seminar vertiefte Kenntnisse in der aktuellen Zerkleinerungs- und Mahltechnik im Zementwerk. Es wird gezeigt, welche Einflüsse die Mahlanlagen auf die Eigenschaften der Zemente sowie auf den Energieverbrauch haben. Details

Seminar Moderne Ofen- und Brenntechnik - TERMINÄNDERUNG

Den Teilnehmern werden im Seminar die Grundlagen und vertiefte Kenntnisse der Klinkerherstellung und der damit verbundenen Prozessschritte nahegebracht. Das Seminar führt vom Steinbruch bis zum Zwischenprodukt Klinker und vermittelt ein vertieftes Verständnis der eingesetzten Anlagen und der chemisch-mineralogischen Prozesse. Die Teilnehmer verfügen anschließend über fundierte Kenntnisse zum Aufbau und der Funktionsweise von Zementwerken sowie über die komplexen Wechselwirkungsprozesse in einer Ofenanlage der Zementindustrie. Details

Praxisseminar Repräsentative Analysenergebnisse

Die Teilnehmer erwerben Kenntnisse in der Probenahme, Probenteilung und Probenaufbereitung und in der Analyse von Roh- und Brennstoffen zur Zement- und Klinkerherstellung, z. B. für die Qualitätskontrolle oder für das Kohlenstoffdioxid-Monitoring. Details

Seminar Grundlagen der Rohmaterialgewinnung

Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die geowissenschaftlichen, zementchemischen und technischen Grundlagen zur Gewinnung und Bewertung von Rohmaterialien für die Herstellung von Portlandzementklinker. Details

Praxisseminar Mahlbetrieb und Produkteigenschaften

Die Betriebsweise der Zementmahlung kann neben den Zementeigenschaften auch das Ergebnis von Dauerhaftigkeitsprüfungen an Betonen erheblich beeinflussen. Ziel des Seminars ist es, Zusammenhänge zwischen Mahltechnik, Granulometrie von Hauptbestandteilen und dauerhaftigkeitsrelevanten Betoneigenschaften zu erläutern. Details

Regelungen für die VDZ Weiterbildungsangebote

Für die VDZ Weiterbildungsangebote gelten folgende Regelungen:

Ob ein Seminar zu dem genannten Termin stattfindet, entscheidet sich kurzfristig nach der Zahl der vorliegenden Anmeldungen. Die Anmeldung ist verbindlich. Der VDZ verschickt nach Eingang der Anmeldung eine Bestätigung, in der die Zahlungsmodalitäten erläutert werden. Ein Rücktritt von der Anmeldung muss schriftlich erfolgen und ist bis 2 Wochen vor Seminarbeginn kostenfrei. Bei einem späteren Rücktritt kann die Seminargebühr nicht mehr erstattet werden. Fällt ein Teilnehmer für ein Seminar aus, dann kann der Kunde einen Vertreter schicken. Der VDZ behält sich vor, Änderungen in seinem Weiterbildungsprogramm vorzunehmen.

Kontakt

Christiane Schmetz

Christiane Schmetz

Tel.: (0211) 45 78-252

Fax: (0211) 45 78-400

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Praxisseminar Waagen und Dosiertechnik

Bei der Herstellung von Baustoffen spielen das Wiegen und Dosieren von Stoffen verschiedenster Art eine große Rolle. Im Rahmen des Seminars wird den Teilnehmern ein praxisnaher Überblick über die Herausforderungen und Lösungsansätze bei der möglichst exakten Bestimmung von Massen und deren Dosierung geboten. Das Seminar beinhaltet einen Werksrundgang inklusive einer Waagenprüfung. Die Waagenprüfung und deren Auswertung werden durch Fachleute eines Waagenherstellers durchgeführt. Darüber hinaus wird im Seminar vermittelt, wie die Unsicherheit von Prozesswaagen im praktischen Gebrauch nachgewiesen werden kann, was z. B. wichtig für die CO2-Emissionsberichterstattung ist.

31
Praxisseminar Waagen und Dosiertechnik

Bei der Herstellung von Baustoffen spielen das Wiegen und Dosieren von Stoffen verschiedenster Art eine große Rolle. Im Rahmen des Seminars wird den Teilnehmern ein praxisnaher Überblick über die Herausforderungen und Lösungsansätze bei der möglichst exakten Bestimmung von Massen und deren Dosierung geboten. Das Seminar beinhaltet einen Werksrundgang inklusive einer Waagenprüfung. Die Waagenprüfung und deren Auswertung werden durch Fachleute eines Waagenherstellers durchgeführt. Darüber hinaus wird im Seminar vermittelt, wie die Unsicherheit von Prozesswaagen im praktischen Gebrauch nachgewiesen werden kann, was z. B. wichtig für die CO2-Emissionsberichterstattung ist.

 
 
 
 

Weiterbildungsangebot

VDZ-Weiterbildungsangebot 2017/2018

Seminare des VDZ-Weiterbildungswerks für 2017 und 2018.