Umweltmanagementsysteme

Umweltwissenschaftler im Steinbruch eines Zementwerkes.

Die Anforderungen an Unternehmen in Bezug auf Umwelt- und Naturschutz sowie den sparsamen Umgang mit knapper werdenden Ressourcen steigen. Umweltmanagementsysteme gemäß DIN EN ISO 14001 koordinieren und steuern umweltrelevante Aktivitäten von Unternehmen, indem sie Anforderungen und Ziele sowie die nötigen Prozesse zur Erfüllung und Überwachung festhalten. Damit unterstützen sie Unternehmen bei der Reduzierung ihrer Umwelteinwirkungen und garantieren langfristig den Unternehmenserfolg. Die Vermeidung von Abfall, Wasser, Energie und Verpackungsmaterial sowie ein vermindertes Haftungsrisiko bei potentiell gesundheits- oder umweltgefährdenden Prozessen wirken sich in den meisten Fällen nicht nur positiv auf die Umwelt, sondern auch auf die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen aus.

Ablaufschema der Zertifizierung eines ManagementsystemsAblaufschema der Zertifizierung eines Managementsystems

Die Zertifizierungsstelle der Forschungsinstitut der Zementindustrie GmbH zertifiziert insbesondere Unternehmen aus der Steine-Erden-Industrie sowie der Baustoffindustrie. Die Leistungen von FIZ-Zert können jedoch auch weitere Unternehmen unabhängig von ihrem Standort, ihrer Mitgliedschaft in Vereinen/Verbänden oder sonstigen Voraussetzungen in Anspruch nehmen.

Im Rahmen einer Zertifizierung werden nachfolgende Leistungen erbracht:

  • Erstzertifizierung mit Stufe-1- und Stufe-2-Audits
  • Regelmäßige Überwachungsaudits
  • Re-Zertifizierung
  • Matrixzertifizierung

Kontakt

Dr. Martin Oerter

Dr. Martin Oerter

Tel.: (0211) 4578-263

Fax: (0211) 4578-256

Qualitätsstandards

Die Forschungsinstitut der Zementindustrie GmbH ist durch die DAkkS akkrediert nach DIN EN ISO/IEC 17021 und zertifiziert in ihrer Zertifizierungsstelle FIZ-Zert Managementsysteme nach ISO 9001, ISO 14001, ISO 50001 und OHSAS 18001

ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015

Kundeninformation zur Umstellung auf die neuen Ausgaben der ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015