Rohstoff- und Produktanalyse

Röntgendiffraktometer

Unser nach ISO 17025 akkreditiertes Prüflabor analysiert Bauprodukte – insbesondere Zement und Beton inklusive Betonzusatzstoffen und -mitteln – sowie mineralische Rohstoffe, Kalk und Kalkprodukte und fossile und alternative Brennstoffe. Dabei analysieren wir Haupt-, Neben- und Spurenelemente der Stoffe und Produkte der Steine-Erden-Industrie. Unser Leistungsspektrum umfasst sowohl physikalische als auch chemische Untersuchungen sowie mineralogische Charakterisierungen.

Untersuchungen zur Umweltverträglichkeit und zum Auslaugverhalten von Bauprodukten in Grundwasser und Boden sowie in Kontakt mit Trinkwasser

Für das Inverkehrbringen von Bauprodukten sind die Regelungen der entsprechenden europäischen und nationalen Gesetzgebung zu beachten. Gerade bei Baumaßnahmen in Grundwasser und Boden bzw. im Trinkwasserbereich muss die Umweltverträglichkeit und Unbedenklichkeit der verwendeten Bauprodukte gewährleistet sein. Zementgebundene Bauprodukte sind dabei aufgrund ihrer günstigen Eigenschaften (hohe Dauerhaftigkeit, Gefügedichtigkeit, geringe Stoffabgabe) häufig verwendete Produkte in hygienisch sensiblen Bereichen.

Die Umweltverträglichkeit von Bauprodukten kann durch Auslaugversuche nachgewiesen werden. Dabei wird festgestellt, ob die aus den Bauprodukten austretenden Stoffe die von der Landesarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) festgelegten Geringfügigkeitsschwellen einhalten. Der VDZ verfügt über langjährige Erfahrungen bei der Bewertung der Umweltverträglichkeit zementgebundener Bauprodukte und Betone und hat in seinem Forschungsinstitut bereits mehrere Projekte zur Weiterentwicklung bestehender Analyseverfahren durchgeführt. Wir beraten unsere Kunden bereits bei der Produktentwicklung hinsichtlich deren Umweltverträglichkeit und führen umfassende Tests und Versuche für Umweltverträglichkeitsnachweise und zur Erlangung entsprechender bauaufsichtlicher Zulassungen durch.

LeistungVerfahren
Auslaugtests (Tanktest/Schütteltest)CEN/TS 16637-2
DIN EN 12457
Auslaugtests gemäß Deutschem Einheitsverfahren S4DEV S4
(DIN 38414 Teil 4)
Bestimmung der Freisetzung anorganischer Stoffe durch Auslaugung aus zementgebundenen BaustoffenDAfStb-Richtlinie

 

 

Kontakt

Dr. Silvan Baetzner

Dr. Silvan Baetzner

Tel.: (0211) 45 78-271

Fax: (0211) 45 78-302

Leistungsangebot

Übersicht aller Dienstleistungen des VDZ aus den Bereichen Verfahrenstechnik, Anwendung von Zement und Beton, Prüfen, Überwachen, Zertifizieren und Verifizieren, Chemie und Mineralogie.

Qualitätsstandards

Die PÜZ-Stelle der Forschungsinstitut der Zementindustrie GmbH ist notifiziert und durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) akkrediert nach:

DIN EN ISO/IEC 17025 (Bauwesen)