Mechanische Verfahrenstechnik

Im Bereich der mechanischen Verfahrenstechnik bietet der VDZ von der Charakterisierung pulverförmiger Feststoffe über die Durchführung von komplexen Mahlversuchen und Klassierversuchen bis hin zur Optimierung von industriellen Anlagen ein breites Leistungsspektrum an. Unsere Labormitarbeiter und Techniker verfügen über langjährige Erfahrung mit den teils sensiblen Messverfahren der mechanischen Verfahrenstechnik. Die wichtigsten Analyseverfahren sind akkreditiert und werden regelmäßig durch Ringversuche und interne Qualitätskontrollen überprüft.

Unsere Experten führen regelmäßig Optimierungsprojekte von industriellen Mahlanlagen in der Zementindustrie und anderen Industriezweigen durch und sind mit den Anforderungen der Betriebspraxis bestens vertraut. Im Rahmen von Auftragsforschung und der Durchführung von öffentlich geförderten Forschungsvorhaben arbeiten wir systematisch am besseren Verständnis verfahrenstechnischer Prozesse und entwickeln unsere Methoden kontinuierlich weiter.

Wir stehen Ihnen als zuverlässiger und unabhängiger Partner auch für komplexe interdisziplinäre Projekte jederzeit zur Verfügung. Gern beraten wir Sie und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen eine maßgeschneiderte Lösung für Ihr Problem.

Charakterisierung pulverförmiger Stoffe

Die Charakterisierung von Feststoffen ist nicht nur für die Zementindustrie relevant. Der VDZ bietet verschiedenste physikalische Analysen zur Charakterisierung von feindispersen Feststoffsystemen an.

LeistungMethode
Mahlbarkeit nach BondDIN 51742
Mahlbarkeit nach Zeisel
Mahlbarkeit nach Schiller
Mahlbarkeit nach Hardgrove (Kohle)
Spezifische Oberfläche nach BlaineDIN EN 196-6, ASTM C204
Spezifische Oberfläche nach BETDIN ISO 9277
Bestimmung der Reindichte
Bestimmung der Rohdichte
Bestimmung der Schüttdichte/ Litergewicht
Korngrößenverteilung durch Siebanalyse (Turmsieb)DIN 66165, DIN ISO 3310, DIN 196-6 Abschnitt 3
Korngrößenverteilung durch Siebanalyse (Luftstrahlsieb)DIN 196-6 Abschnitt 5
Nasssiebung
Korngrößenverteilung durch Lasergranulometrie
Bestimmung der Trenncharakteristik von Windsichtern (Tromp)DIN 66142
Bestimmung der Feuchte im TrockenschrankDIN EN 1097-5, DIN 51718 – Verfahren B, DIN EN 15414, DIN 51904

Typische Stoffe zur Untersuchung: Zement, Klinker, Kalkstein, Mergel, Ton, Hüttensand (granulierte Hochofenschlacke), Puzzolane, Flugasche, Trass, Schiefer, Quarzsand, Eisenoxid, Kohle, Petrolkoks, Feinstaub, Bypassstaub, Filterstaub, Silica, Microsilica, Beton-Brechsand.

Aufbereitung und Probenvorbereitung

Die Analyse von alternativen Brennstoffen und Feststoffsystemen stellt hohe Anforderungen an die Aufbereitung dieser schwierig zu zerkleinerten Proben. Im Fokus stehen hierbei die Homogenität und Repräsentativität der Probe sowie die Anforderung, dass die Probe bei der Aufbereitung chemisch nicht verändert werden darf (z. B. bei leicht flüchtigen Inhaltsstoffen). Unser Leistungsangebot umfasst dabei unter anderem folgende Maßnahmen zur Aufbereitung und Probenvorbereitung:

Wir beraten Sie gerne individuell zu den Themenbereichen von der Probennahme bis hin zur Aufbereitung und nachfolgenden chemischen Analysen. Sprechen Sie uns an.

Auftragsforschung, Mahl- und Sichtersuche, Lohnmahlung

Kugelmühle im Mühlen-Technikum des VDZ

Im Mühlen-Technikum des VDZ stehen zahlreiche halbtechnische Mahlanlagen, Sichter und Siebmaschinen für industrienahe Versuche, Forschungs- und Entwicklungsprojekte zur Verfügung. Hierzu zählen sowohl kontinuierlich als auch diskontinuierlich betriebene Anlagen.

Durch weitreichende Möglichkeiten zur Stoffcharakterisierung und weiterführende Analysen vor Ort ist auch die Planung und Durchführung komplexer Forschungsvorhaben aus einer Hand problemlos möglich.

Mahlanlagen

  • Durchlaufmahlanlage mit beheizbarer Kugelmühle
  • Umlaufmahlanlage mit beheizbarer Kugelmühle und Stabkorbsichter
  • Chargenweise Vermahlung in Batch-Kugelmühlen (teilweise beheizbar und begasbar)
  • Kontinuierliche Vertikal-Wälzmühle mit Stabkorbsichter
  • Diskontinuierlich arbeitende, schnell drehende horizontale Rührwerkskugelmühle für trockene Feinstzerkleinerung

Klassieranlagen

  • Alpine Kanalradsichter (Labormaßstab)
  • Hochleistungssichter (industrielle Baugröße)
  • Kontinuierliche Taumelsiebmaschine
  • Perflux-Sieb
  • Filter- / Abscheide-System

Langjährige Erfahrung erlaubt es uns, Forschungs- und Entwicklungsprojekte von der ersten Projektskizze über die Durchführung bis hin zur wissenschaftlichen Interpretation zu begleiten. Die Durchführung von Lohnmahlungen auch für kleine Materialmengen ist möglich (Zielgrößen: Siebrückstand, Korngrößenverteilungen (auch gezielt auf unterschiedliche Breiten der Verteilung), spez. Oberfläche nach Blaine).

Wir beraten Sie gerne hinsichtlich individueller Lösungsstrategien.

Optimierung von Mahlanlagen und Sichtern

Der VDZ bietet die Auditierung und herstellerunabhängige Optimierung von industriellen Mahlanlagen inkl. aller Sub-Systeme an. VDZ-Experten bewerten und optimieren Mahlanlagen zur Zementmahlung, Rohmahlung, Kohlemahlung und weiterer Trockenmahlprozesse in anderen Industriezweigen auf Basis langjähriger Erfahrung und vieler nationaler und internationaler Projekte.

Unsere Expertise beschränkt sich damit nicht nur auf die reine Verfahrenstechnik. Wir bieten Ihnen gerne auch ganzheitliche Lösungen, die Chemie und Mineralogie von Rohstoff und Produkt mit einbeziehen.

Je nach Themenstellung bieten wir Ihnen maßgeschneiderte Lösungen. Optimierungsdienstleistungen mit folgenden Schwerpunkten können angeboten werden:

  • Senkung des spezifischen Energiebedarfs / Verbesserung der Energieeffizienz
  • Kapazitätssteigerungen
  • Veränderung der Feinheit / Korngrößenverteilung
  • Gezielte Beeinflussung der Zementeigenschaften  
  • Einsatz von Mahlhilfsmitteln
  • Senkung von Verschleiß / Erhöhung von Standzeiten
  • Planung von mechanischer und verfahrenstechnischer Instandhaltung
  • Ganzheitliche Betrachtung von Mahlung und Produktportfolio
  • Bottleneck-Analyse
  • Unabhängige Kostenabschätzungen
  • Begleitung von Investitionsprojekten

Wir beraten Sie gerne hinsichtlich individueller Lösungsstrategien.

Informationen zum Ablauf eines typischen Optimierungsprojektes erhalten Sie hier.

Weitere allgemeine Informationen zu technischen Reviews / technischen Audits an Produktionsanlagen der Zementindustrie finden Sie hier.

Kontakt

Dr. Philipp Fleiger

Tel.: (0211) 45 78-254

Fax: (0211) 45 78-400

Leistungsangebot

Übersicht aller Dienstleistungen des VDZ aus den Bereichen Verfahrenstechnik, Anwendung von Zement und Beton, Prüfen, Überwachen, Zertifizieren und Verifizieren, Chemie und Mineralogie.

Qualitätsstandards

Die VDZ gGmbH ist durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) akkrediert nach DIN EN ISO/IEC 17025.