Dauerhaftigkeit

Bestimmung der Carbonatisierungstiefe mittels Phenolphtaleintest

Die Dauerhaftigkeit von Beton bildet traditionell einen Hauptschwerpunkt der Untersuchungen im Labor des VDZ. Untersuchungsschwerpunkte sind dabei u. a.:

  • Carbonatisierungswiderstand
  • Chlorideindringwiderstand
  • Frost- bzw. Frost-Tausalz-Widerstand

Dauerhaftigkeitsuntersuchungen

LeistungVerfahren
Frost- und Frost-Tausalzprüfungen
CIF/CDF-Test
- Plattenprüfverfahren (Slab Test)
- Würfelverfahren (VDZ)
- Balkenverfahren (Beam-Test)
DIN CEN/TS 12390-9,
DIN CEN/TR 15177,
BAW-Merkblatt "Frostprüfung"
ChloridmigrationskoeffizientBAW-Merkblatt "Chlorideindringwiderstand"
NT Build 492
Chloriddiffusionskoeffizient (Profil-Grinding)DIN SPEC 1176
DIN CEN/TS 12390-11
CarbonatisierungstiefeDAfStb Heft 422
Hydrationsgradbasierte Kennwerte zur Vorhersage der BetondauerhaftigkeitVDZ-Verfahren
Verschleißprüfung mit der Schleifscheibe
nach Böhme
DIN 52108
DIN EN 13892-3
Prüfung der Beständigkeit gegen Sulfat- und Meerwasserangriff an MörtelnCivieltechnisch Centrum
Uitvoering Research
en Regelgeving
Aanbeveling 48 (CUR 48)
Eindringwiderstand von Beton gegenüber wassergefährdenden Stoffen
(FD- und FDE-Beton)
DAfStb-Rili BUmwS
Electrical Indication of Concrete’s Ability to Resist Chloride Ion PenetrationASTM C1202

Kontakt

Dr. Christoph Müller

Dr. Christoph Müller

Tel.: (0211) 45 78-351

Fax: (0211) 45 78-219

Leistungsangebot

VDZ-Leistungsangebot Beton & Mörtel

Übersicht aller VDZ-Leistungen im Bereich Beton und Mörtel.

Leistungsangebot

Übersicht aller Dienstleistungen des VDZ aus den Bereichen Verfahrenstechnik, Anwendung von Zement und Beton, Prüfen, Überwachen, Zertifizieren und Verifizieren, Chemie und Mineralogie.

Qualitätsstandards

Die VDZ gGmbH ist durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) akkrediert nach DIN EN ISO/IEC 17025.