Prüfungen an Frischbeton und Festbeton

VDZ Prüfungen an Frischbeton und Festbeton

Unser nach ISO 17025 akkreditiertes Betonlabor verfügt über eine umfangreiche technische Ausstattung, die alle wichtigen Prüfungen von Frischbeton und Festbeton sowie Mörtel nach den Normenreihen DIN EN 12350 und DIN EN 12390 umfasst. Auf Kundenwunsch können sowohl Betonzusammensetzungen optimiert als auch spezielle Prüfverfahren entwickelt werden. 

Prüfung von Frischbeton und -mörtel

LeistungVerfahren
ProbenahmeDIN EN 12350-1
Konsistenz - SetzmaßDIN EN 12350-2
Konsistenz - Vebe-ZeitDIN EN 12350-3
Konsistenz - VerdichtungsmaßDIN EN 12350-4
Konsistenz - AusbreitmaßDIN EN 12350-5
FrischbetonrohdichteDIN EN 12350-6
Luftgehalt nach dem DruckausgleichsverfahrenDIN EN 12350-7
Konsistenz Frischmörtel (Ausbreittisch/ Hägermanntisch)DIN EN 1015-3
Wassergehalt durch DarrverfahrenDIN 1048-1
Rheologische Untersuchungen:
  • dynamische Viskosität
  • Fließgrenze
  • Sättigungspunkt
  • Erstellung von Fließkurven
Viskomat
Bestimmung des Zeta-PotentialsElektroakustische Messmethode
Expansion and Bleeding of Freshly Mixed Grouts for Preplaced-Aggregate Concrete in the LaboratoryASTM C940
Flow Table for Use in Tests of Hydraulic CementASTM C230
Flow of Hydraulic Cement MortarASTM C1437,
Ausführungsnorm zu ASTM C230
Time of Setting of Hydraulic Cement by Vicat NeedleASTM C191

Prüfung von Festbeton und -mörtel

LeistungVerfahren
Herstellen und Lagern von ProbekörpernDIN EN 12390-2
DruckfestigkeitDIN EN 12390-3
BiegezugfestigkeitDIN EN 12390-5
SpaltzugfestigkeitDIN EN 12390-6
FestbetonrohdichteDIN EN 12390-7
Wassereindringtiefe unter DruckDIN EN 12390-8
Oberflächenzugfestigkeit, Abreißfestigkeit
Haftzugfestigkeit
DIN 1048-2; ZTV-ING;
DAfStb-Instandsetzungs-Richtlinie: Teil 3, Anh. C
ElastizitätsmodulDIN 1048-5
Dynamischer ElastizitätsmodulGrindosonic-Verfahren
Feuchtegehalt und TrockenrohdichteDIN 1048-5
Biegezugfestigkeit an Stahlfaserbetonbalken zur Ermittlung von LeistungsklassenDAfStb-Richtlinie "Stahlfaserbeton"
Biegezugfestigkeit an StahlfaserbetonbalkenDIN EN 14651
Entnahme und Prüfen von Bohrkernen auf DruckfestigkeitDIN EN 12504-1
Zerstörungsfreie Prüfung der Druckfestigkeit (Rückprallzahl)DIN EN 12504-2
Zusammensetzung von erhärtetem BetonDIN 52170
Untersuchung der Porenstruktur mittels Quecksilberdruckporosimetrie und
Wasseraufnahme
DIN 60133,
nach DAfStb, Heft 422
Rissaufnahme, Setzen von Gipsmarken
Auspressen von Porenlösung und chemische Analyse
Zerstörungsfreie Ermittlung der Betondeckungelektromagnetisch
Static Modulus of Elasticity and Poisson’s Ratio of Concrete in CompressionASTM C469
Creep of Concrete in CompressionASTM C512,
in Zusammenarbeit mit Dritten

Untersuchung der Porenstruktur und der Hydratationswärmeentwicklung

LeistungVerfahren
Bestimmung von Luftporenkennwerten in FestbetonDIN EN 480-11
DAfStb, Heft 422
Wasseraufnahme unter Atmosphärendruck / unter 15 MPaDAfStb, Heft 422
Kapillare WasseraufnahmeDAfStb, Heft 422
DIN EN 480-5
Porengehalt und Porenverteilung an Beton, Mörtel und Zementstein mittels QuecksilberdruckporosimetrieDIN 66133
PermeabilitätsmessungDAfStb, Heft 422
Bestimmung der Hydratationswärme von ZementDIN EN 196-9
Wärmefreisetzung und Druckfestigkeitsentwicklung von BetonThermosflaschenversuch
C-Wert-Bestimmung beim ZementDAfStb, Heft 422

Untersuchung des Schwindens von Beton und Mörtel

LeistungVerfahren
Autogenes SchwindenSchwindkegelmethode
Schwindringmethode
Wellrohrmethode
TrocknungsschwindenISO 1920-8
DAfStb, Heft 422
Schwindringmethode
DIN 52450
DIN EN 12617
Zwangsspannungen infolge SchwindenSchwindringmethode
SchwindrissneigungVDZ-Methode
Length Change of Hardened Hydraulic-Cement Mortar and ConcreteASTM C157 / C157M
Use of Apparatus for the Determination of Length Change of Hardened Cement Paste, Mortar, and ConcreteASTM C490 / C490M,
Ausführungsnorm u. a. zu ASTM C157 / C157M
Determining Age at Cracking and Induced Tensile Stress Characteristics of Mortar and Concrete under Restrained ShrinkageASTM C1581
Autogenous Strain of Cement Paste and MortarASTM C1698

Kontakt

Dr. Christoph Müller

Dr. Christoph Müller

Tel.: (0211) 45 78-351

Fax: (0211) 45 78-219

Leistungsangebot

VDZ-Leistungsangebot Beton & Mörtel

Übersicht aller VDZ-Leistungen im Bereich Beton und Mörtel.

Leistungsangebot

VDZ-Leistungsangebot Betonhersteller

VDZ-Leistungen für Betonhersteller

Qualitätsstandards

Die VDZ gGmbH ist durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) akkrediert nach DIN EN ISO/IEC 17025.

Qualitätsstandards

Die VDZ gGmbH ist eine vom Verband der Materialprüfanstalten e. V. anerkannte Betonprüfstelle.

Betonprüfstellen W führen die Prüfung der Druckfestigkeit und die Prüfung der Wassereindringtiefe an in Formen hergestellten Probekörpern durch. Die VDZ gGmbH wird im Verzeichnis der VMPA-Prüfstellen W geführt.