Dienstag, 27. September

Saal „Maritim“
ab 12.00 UhrMittagsimbiss
14.00 Uhr

Eröffnung
Dipl.-Wirt.-Ing. Gerhard Hirth,
Präsident Verein Deutscher Zementwerke e.V.

Branchenübergreifender Anlagenbau – Herausforderungen,
Lösungen, Perspektiven
Frank Ruoss, thyssenkrupp Industrial Solutions AG

Herausforderungen für die Kalkindustrie – Chancen für die Zukunft
Dr.-Ing. Thomas Stumpf, Fels-Werke GmbH

Europäischer Emissionshandel – Weiterentwicklung im Lichte
von Klimaschutz und Wettbewerb
MinDirig Berthold Goeke, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Trendentwicklung Hochbau in Deutschland
Dr. Christian Kaiser, Heinze GmbH

Sektempfang
Abendessen in lockerer Atmosphäre, Verleihung des VDZ-Arbeitssicherheitspreises 2015 und des 5. Klaus-Dyckerhoff-Preises

Mittwoch, 28. September

Saal „Maritim“
ab 9.00 Uhr 

Arbeitssicherheit in Zementwerken – gestern und heute
Dipl.-Ing. Karl-Heinz Hegenbart, ehem. Berufsgenossenschaft Rohstoffe
und chemische Industrie (BG RCI)

Der Bau der Düsseldorfer Wehrhahn Linie
Dipl.-Ing. Georg Lottritz, Implenia Construction GmbH

BIM – Building Information Modeling
Dr. Jan Tulke, planen-bauen 4.0 Gesellschaft zur Digitalisierung des
Planens, Bauens und Betreibens mbH

Ersatzneubau Lahntalbrücke der Bundesautobahn A 3
Dipl.-Ing. Knut Ewald, DEGES

Hochwertigkeit des Abfalleinsatzes
Dr.-Ing. Martin Oerter, VDZ

Lunch
Themenschwerpunkt                            Verfahrenstechnik
Saal „Maritim“
Themenschwerpunkt          
Betontechnik

Raum „Peking A + B“

Maximierung der Ersatzbrennstoffrate durch Einsatz eines Flash Dryers im Werk Retznei
Dipl.-Ing. Helmut Reiterer,
Dipl.-Ing. Günter Kohlmayr,
Ing. Franz Wratschko,
Lafarge Zementwerke GmbH  

Betriebserfahrungen mit der
DECONOx Anlage im Zementwerk Kirchdorf

Dipl.-Ing. Anton Secklehner,
Kirchdorfer Zementwerk Hofmann
Gesellschaft m.b.H.

Status Quo Mahltechnik
Dr.-Ing. Michael Müller-Pfeiffer,
CEMEX Deutschland AG;
Dr.-Ing. Philipp Fleiger, VDZ

Einfluss der Feuerfestzustellung auf die Wirtschaftlichkeit der Klinkerproduktion
Dr. Stefan Puntke,
Peter Groger,
Dr. Hans-Jürgen Klischat,
Refratechnik Cement GmbH

Modifikation des Klinkerkühlers am Drehofen 11 in Lägerdorf
Hendrik Leopold,
Holcim (Deutschland) GmbH

Bauwerk der Rekorde:
Testturm in Rottweil
Horst Erler, Holcim
(Süddeutschland) GmbH

Nachweisverfahren zur Ermittlung der Restnutzungsdauer und der Bemessung von Schichtdicken für Betonersatz bei Karbonatisierung und Chlorideinwirkung
Prof. Dr.-Ing. Christoph Gehlen, Technische Universität München cbm – centrum baustoffe und materialprüfung

Performancekonzepte –
Beispiele aus der praktischen Umsetzung

Dr.-Ing. Christoph Müller, VDZ

Beitrag von Steinkohlenflugasche in Zement zur Vermeidung einer schädigenden
Alkali-Kieselsäure-Reaktion
Dipl.-Geol. Matthias Böhm, VDZ

 

 

ca. 16.30 Uhr Ende der Tagung

Kontakt

Sybille Matthäi

Sybille Matthäi

Tel.: (0211) 45 78-342

Fax: (0211) 45 78-296