Programm

Dienstag, 19. September 2017

Saal „Maritim“
ab 12.00 UhrMittagessen
14.00 Uhr

Eröffnung und Begrüßung
Christian Knell,
Präsident Verein Deutscher Zementwerke e.V. (VDZ)

140 Jahre VDZ
Dr. Martin Schneider, VDZ

Energiewende 2030 – The big picture
Dr. Patrick Graichen,
Agora Energiewende Smart Energy for Europe Platform gGmbH

Betonkugeln als Energiespeicher
Dipl.-Ing. Matthias Puchta,
Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik

Die digitale Revolution - Umbruch und Aufbruch
Prof. Dr. Gunter Dueck

Sektempfang
Abendessen in lockerer Atmosphäre, Verleihung des VDZ-Arbeitssicherheitspreises 2016

Mittwoch, 20. September 2017

Saal „Maritim“
ab 9.30 Uhr 

Industrie 4.0 und Digitalisierung als Katalysator für Energieeffizienz und Verfügbarkeit in der Zementindustrie
Dr. Eduardo Gallestey, ABB Industrie AG
Co-Autor: Dr. Martin Hollender, ABB AG Forschungszentrum

Von Daten zu Werten – Big Data für die Optimierung und Steuerung der Abläufe in Grundstoffindustrien
Dr. Otto Schulz, A.T. Kearney GmbH
Sumit Mitra, A.T. Kearney GmbH

Neuordnung Bahnknoten Stuttgart: Ein Erfahrungsbericht am
Beispiel des Fildertunnels und der Tunnel nach Obertürkheim
Dipl.-Ing. Andreas Rath,
Gesamtprojektleiter ARGE ATCOST21, Porr Bau GmbH

Die Bedeutung der Steinbrüche für den Naturschutz
Prof. Dr. Josef Reichholf

Hochwertigkeit des Abfalleinsatzes
Dr. Martin Oerter, VDZ

Mittagspause
Nachmittagsplenum
Umwelt und Betriebstechnik

Saal „Maritim“
Nachmittagsplenum          
Produkt/Zement/Beton

Raum „Peking B + C“

Betriebserfahrungen mit der Tail End-SCR-Anlage im
Zementwerk
Dipl.-Ing. Michael Becker,
HeidelbergCement AG 

Neues Konzept zur getrennten Vermahlung von hüttensandhaltigen Zementen
Dipl.-Ing. Paul Clemens,
Gunter Trube,
Dipl.-Ing. Ute Schoppel,
Svenja Scheffler,
Zementwerk Lübeck GmbH &
Co. KG

Energieeffizienz und CO2-Minderung: Potenziale bei der Zementherstellung
Dr. Volker Hoenig, VDZ

Bedarfsorientierte Kühler-Modernisierung mit dem CemProTec Smart-Glider und erste Betriebserfahrungen bei Schretter & Cie in Vils/Tirol
Dipl.-Ing. Thomas Ostheimer,
Dipl.-Ing. Ernst Herzinger,
Schretter & Cie GmbH & Co. KG Portlandzement- und Kalkwerk

Erste Messergebnisse mit der Sorbent Trap-Methode im Vergleich zum Standardreferenzverfahren nach DIN EN 13211 sowie Mercem 300 Z
Dr. Ute Zunzer, VDZ
Dr. Martin Oerter, VDZ

Robuste Betone
Ing. Werner Rothenbacher,
SCHWENK Zement KG

Neue Erkenntnisse zum Feuchtehaushalt in Beton und Estrich
Dipl.-Ing. Jochen Reiners, VDZ

Einflüsse der Temperatur auf Wechselwirkungen zwischen Fließmitteln und Zementen mit mehreren Hauptbestandteilen
M. Eng. Jens Herrmann, VDZ

Betonanalyse – Bestimmung der Zementart am erhärteten Beton
M. Sc. Johannes Pfingsten, VDZ

Klinkereffiziente Zemente mit
hohen Kalksteingehalten
Dr. Sebastian Palm, VDZ

 

 

ca. 16.30 Uhr Ende der Tagung

Änderungen am Programm vorbehalten.

Kontakt

Sybille Matthäi

Sybille Matthäi

Tel.: (0211) 45 78-342

Fax: (0211) 45 78-296