Programm

Dienstag, 13. März 2018

ZeitTitel

9.00 Uhr

Beginn

Eröffnung und Begrüßung
Dr. Martin Schneider

Neue Erkenntnisse zum Feuchtehaushalt in Beton und Estrich
Dipl.-Ing. Jochen Reiners

AKR im kommunalen Straßenbau – (k)ein Thema?     
Dr.-Ing. Eberhard Eickschen

Granulometrische Einflüsse von Zementen auf die
Dauerhaftigkeit von Beton
Dipl.-Ing. Katrin Severins

Ist die Dauerhaftigkeit von Beton vorhersagbar?
Dr.-Ing. Sebastian Palm

11.00 - 11.30 UhrKaffeepause

Beispiele aus der betontechnischen Beratungstätigkeit
Dr.-Ing. Christoph Müller

Frost-Tausalz-Prüfungen an Betonpflastersteinen – was zu
beachten ist
Dipl.-Ing. Maik Seidel

CIF-Test: Der inneren Schädigung auf der Spur
M.Sc. Nura Tomala

13.00 - 14.15 UhrMittagspause

AKR-Tests auf dem Prüfstand
Dipl.-Ing. Ingmar Borchers

Hydratationswärmebestimmung an Zement und Beton
Dr.-Ing. Wibke Hermerschmidt

Schlussbetrachtung
Dr.-Ing. Christoph Müller

ca. 15.30 Uhr



Ende der Veranstaltung

Im Anschluss besteht die Möglichkeit einer Besichtigung des Betonlabors im Institut (ca. 45 Minuten).

Änderungen am Programm vorbehalten

Kontakt

Dr. Christoph Müller

Dr. Christoph Müller

Tel.: (0211) 45 78-351

Fax: (0211) 45 78-219