Zementversand in Deutschland

Zu den Monatsdaten

Aktuelles ­

Jahrestagung Zement 2015 – Anmeldungen jetzt möglich

Im vergangenen Jahr wurden in Berlin und Brüssel politische Entscheidungen getroffen, die man auch für die Zementindustrie als richtungsweisend bezeichnen kann. Welche Veränderungen erwarten uns? Wie können Klimaschutz und Emissionshandel wirkungsvoll gestaltet werden, ohne die Wettbewerbsfähigkeit zu gefährden? Diese zentralen Fragen und viele weitere technisch-wissenschaftliche Themen rund um die Zementverfahrens- wie auch Betontechnik werden im Rahmen der VDZ-Jahrestagung Zement 2015 erörtert werden. Details

Fachtagung Zementchemie 2015

Rund 130 Teilnehmende aus der deutschsprachigen Zement- und Betonindustrie informierten sich bei der VDZ-Fachtagung Zementchemie 2015 am Donnerstag, 19. März, in Düsseldorf über aktuelle Fragestellungen und Forschungsprojekte in den Bereichen Zementherstellung und -eigenschaften, Analytik sowie europäische Normung. Details

BetonTage in Neu-Ulm – VDZ mit Fachvorträgen und Stand vertreten

Vom 24. bis 26. Februar 2015 findet in Neu-Ulm das jährliche Branchentreffen der Beton- und Fertigteilindustrie statt. Im vergangenen Jahr nutzten rund 2.000 Teilnehmer aus 17 Nationen die Plattform, um sich weiterzubilden, Netzwerke zu pflegen und zu knüpfen. VDZ-Experten sind als Referenten und mit einem Ausstellungsstand vor Ort. Details

Reaktivität von Steinkohlenflugasche – neues Heft der Schriftenreihe der Zementindustrie

Das nun erschienene Heft 81 der Schriftenreihe der Zementindustrie beschäftigt sich mit der Reaktivität von Steinkohlenflugaschen und ihrer Rolle bei der Hydratation flugaschehaltiger Zemente. Die Dissertation von Simone Schulze, Wissenschaftlerin beim VDZ, widmet sich einem bisher wenig erforschten Gebiet, das mit dem Ziel einer weiteren Absenkung des Klinker-/Zement-Faktors zunehmend an Bedeutung gewinnt. Details

Weiterbildungsangebot 2015-2016 – ein Service des VDZ-Weiterbildungswerks

Verfahrenstechnische Innovationen und zunehmende Automatisierung lassen nicht nur in der Zementindustrie die Produktivität, Beanspruchung und Verantwortung der Mitarbeiter steigen. Gleichzeitig wird die demografische Entwicklung auch in den Belegschaften spürbar. Das VDZ-Weiterbildungswerk unterstützt die Unternehmen der Steine-Erden-Industrien seit mehr als 50 Jahren mit seinen Seminaren und Lehrgängen. Details

Analysekonzept zur Bestimmung der Freisetzung von Spurenelementen aus Beton

Für den Nachweis der Umweltverträglichkeit von Bauprodukten ist eine exakte und reproduzierbare Spurenanalytik von großer Bedeutung. Aus zementgebundenen Baustoffen laugen nur sehr geringe Spurenelementmengen aus. Mit einem nun abgeschlossenen Forschungsprojekt identifiziert der VDZ gemeinsam mit dem Institut für Bauforschung in Aachen (ibac) mögliche Ursachen für Streuungen der Ergebnisse und verbessert mit einem Analysekonzept die Reproduzierbarkeit und Vergleichbarkeit von Umweltverträglichkeitsuntersuchungen. Details

Neue Informationsplattform für Nachhaltigkeit in der deutschen Zementindustrie

Seit vielen Jahren pflegt die Zementindustrie eine einzigartige und erfolgreiche Sozialpartnerschaft zwischen Beschäftigten, Gewerkschaften, Unternehmen und Branchenverbänden. Gemeinsam engagieren sie sich u.a. in der Initiative für Nachhaltigkeit in der deutschen Zementindustrie, die heute ihre neue Webseite www.zement-verbindet-nachhaltig.de vorgestellt hat. Details

Kontakt

Kommunikation und Medien

Tel.: (0211) 45 78-210

Fax: (0211) 45 78-296

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31