Zementversand in Deutschland

Zu den Monatsdaten

Aktuelles ­

Broschüre „Zementindustrie im Überblick 2015“ erschienen

Der Jahresbericht des Vereins Deutscher Zementwerke (VDZ) „Zementindustrie im Überblick 2014“ bietet in kompakter Form eine aktuelle Standortbestimmung sowie eine Zusammenfassung der politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen unserer Branche. Im Fokus stehen dabei die zementspezifischen Themen wie Zementmärkte und Energiepolitik.
Der Jahresbericht des Vereins Deutscher Zementwerke (VDZ) „Zementindustrie im Überblick 2015“ bietet in kompakter Form eine aktuelle Standortbestimmung sowie eine Zusammenfassung der politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen unserer Branche. Im Fokus stehen dabei die zementspezifischen Themen wie Zementmärkte und Energiepolitik. Details

Neue Onlinekurse im Bereich Betontechnik

Der VDZ erweitert sein Angebot an Onlinekursen um zehn neue Themen aus dem Bereich der Betontechnik. Damit vervollständigt der VDZ sein Programm, das von der Rohstoffgewinnung im Steinbruch über die Zement- und Betonherstellung bis zum nachhaltigen Bauen mit Beton reicht. Die Kurse sind über die VDZ-Lernplattform und das Wissensnetzwerk Steine-Erden verfügbar. Details

Verbände fordern erneut Anreize zur Steigerung der Energieeffizienz bei Gebäuden

Die Bundesregierung hat sich in Sachen Klimaschutz und Energiewende hohe Ziele gesetzt, die im Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) durch das Kabinett beschlossen wurden. Der Plan, der im Kern die steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung umfasst, wird von den Verbänden und Institutionen der Aktion „Impulse für den Wohnungsbau“ unterstützt. Jedoch ist der in Gang gesetzte neue Anlauf zur steuerlichen Förderung von Sanierungsmaßnahmen erneut an der Länderkammer gescheitert. Details

Fristen für allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen

Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat über das zukünftige Vorgehen bezüglich allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassungen informiert. Demnach können Anträge auf Erteilung und Verlängerung allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassungen für Produkte, die in den Geltungsbereich einer harmonisierten Norm fallen, nur noch bis zum 31. Januar 2016 eingereicht werden. Zudem wird die Geltungsdauer solcher bauaufsichtlicher Zulassung beschränkt. Details

Zahlen und Daten 2015 erschienen

Die Zementindustrie in Deutschland hat 2014 rund 32 Millionen Tonnen Zement produziert und einen Umsatz von etwa 2,5 Milliarden Euro erwirtschaftet. Diese und weitere Daten stammen aus der nun veröffentlichen Broschüre „Zahlen und Daten – Zementindustrie in Deutschland 2015“ des Vereins Deutscher Zementwerke e.V. (VDZ). Details

VDZ auf Deutschem Bautechnik-Tag

VDZ-Abteilungsleiter Dr.-Ing. Christoph Müller (l.) und DBV-Vorstandsvorsitzender Dipl.-Ing. Klaus Pöllath (r.) am VDZ-Stand auf dem Deutschen Bautechnik-Tag 2015.
Beim Deutschen Bautechnik-Tag versammelten sich am 23. und 24. April 2015 unter dem Motto „Städte und Regionen im Wandel – Herausforderungen an Gesellschaft und Technik“ rund 1.200 Expertinnen und Experten aus der Bauwirtschaft in Düsseldorf. Neben einem umfangreichen Vortragsprogramm lockte die Besucher eine Fachausstellung, an der sich der VDZ als internationales Kompetenzzentrum für Zement und Beton mit einem Stand beteiligte. Details

Neue Anforderungen für Anträge zum Spitzenausgleich (SpaEfV) in 2015

Der sogenannte Spitzenausgleich ermöglicht Unternehmen des produzierenden Gewerbes eine teilweise Erstattung der Strom- bzw. Energiesteuer. Voraussetzung hierfür ist ein Testat einer akkreditierten Konformitätsbewertungsstelle zur vollständigen Einführung eines Energiemanagementsystems gemäß DIN EN ISO 50001:2011 oder eines alternativen Systems nach SpaEfV. Für das Jahr 2015 ergeben sich nochmals erweiterte Anforderungen für die Testierung von alternativen Systemen. Details

Kontakt

Kommunikation und Medien

Tel.: (0211) 45 78-210

Fax: (0211) 45 78-296

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31