Zementversand in Deutschland

Zu den Monatsdaten

Aktuelles ­

Neue Studie „Industrie 4.0 in der Zementindustrie – Status quo und Perspektiven“ der RWTH Aachen University erschienen

Studie „Industrie 4.0 in der Zementindustrie – Status quo und Perspektiven“ der RWTH Aachen University
Die neue Studie „Industrie 4.0 in der Zementindustrie – Status quo und Perspektiven“ der RWTH Aachen University bescheinigt den deutschen Zementherstellern einen fast vollständig digitalisierten Herstellungsprozess. So hätten die Unternehmen das Fundament für Industrie 4.0 geschaffen und diese in Teilen auch schon umgesetzt. Entlang der gesamten Prozesskette werden aber auch noch Entwicklungspotentiale gesehen, etwa hinsichtlich des Fachkräftemangels oder bei der Internetversorgung an den Standorten. Details

Informationsveranstaltung beim VDZ: Emissionsüberwachung und europäischer Emissionshandel

Informationsveranstaltungen von Umweltmessstelle und Verifizierungsstelle
Am 15. und 16. Januar 2019 veranstalteten die Umweltmessstelle und die Verifizierungsstelle in Düsseldorf einen Informationsaustausch zu den immissionsschutzrechtlichen Anforderungen an die Emissionsüberwachung und zum Zuteilungsverfahren der vierten Handelsperiode im EU-Emissionshandel. Details

VDZ-Weiterbildungsangebot 2019/2020 veröffentlicht

VDZ-Weiterbildungsangebot 2019/20 erschienen
Das jetzt erschienene VDZ-Weiterbildungsangebot 2019/2020 deckt neben einer Vielzahl an technischen Seminaren auch Themen der Mitarbeiterführung ab. Zudem wird ein neues Seminar über Integrierte Managementsysteme angeboten. Mit umfassenden Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen unterstützt der VDZ seit über 60 Jahren die Bemühungen der Steine-und-Erden-Industrie, durch eine konsequente Qualifizierung der Beschäftigten langfristig erfolgreich zu sein. Details

Brüsseler Workshop über innovative Technologien zur CO2-Abscheidung in der Zementindustrie

Teilnehmer des Workshops zu innovativen CO<sub>2</sub>-Abscheidungstechnologien in der Zementindustrie in Brüssel
Am 17. Oktober 2018 fand in Brüssel ein Workshop über neue Technologien der Kohlendioxid-Abscheidung in der Zementindustrie statt. Insgesamt 88 Vertreter aus der Zementindustrie, von Industrieverbänden, Universitäten, Forschungsinstituten, NGOs, Technologieanbietern und aus der Politik nahmen an der Veranstaltung teil, die von der ECRA und den Forschungsgruppen CEMCAP und CLEANKER organisiert wurde. Der VDZ beteiligt sich sowohl am CEMCAP- als auch am CLEANKER-Projekt. Details

VDZ-Kongress 2018: Klimaschutz und Digitalisierung als zentrale Herausforderungen für die Zementindustrie

VDZ-Präsident Christian Knell zur Eröffnung
Über 600 Vertreter der internationalen Zementindustrie und ihrer Zulieferer sowie von Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen aus aller Welt trafen sich Ende September zum 8. Internationalen VDZ-Kongress 2018 in Düsseldorf. Der traditionsreiche VDZ-Kongress gehört zu den weltweit wichtigsten Veranstaltungen der Branche. Mit insgesamt 40 Fachvorträgen widmete er sich in diesem Jahr besonders drängenden Themen wie dem Klimaschutz und der Digitalisierung. Darüber hinaus diskutierten die Teilnehmer über aktuelle technische Herausforderungen und Rahmenbedingungen der Zementherstellung. Zudem fand eine feierliche Abendveranstaltung statt, in deren Rahmen die Preisträger des VDZ-Arbeitssicherheitspreises 2017 geehrt wurden. Details

VDZ-Tätigkeitsbericht 2015 - 2018 erschienen

VDZ-Tätigkeitsbericht 2015 - 2018 erschienen
Der nun veröffentlichte VDZ-Tätigkeitsbericht fasst in bewährter Weise die vielfältige Arbeit des VDZ für die Jahre 2015 bis 2018 zusammen. Erstmals kann der Bericht über die neue VDZ eBooks-App bezogen werden. Details

Neue VDZ-Stiftungsprofessur an der Hochschule Düsseldorf

V.l.n.r.: Dekan ​​Prof. Dr. Walter Müller (HSD-Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik), HSD-Präsidentin Prof. Dr. Brigitte Grass, Dr. Philipp Fleiger, Dr. Martin Schneider (beide VDZ)
Die Hochschule Düsseldorf (HSD) und der Verein Deutscher Zementwerke e.V. (VDZ) haben am 15. August 2018 eine Vereinbarung zur Einrichtung einer nebenberuflichen Stiftungsprofessur für das Lehrgebiet „Verfahrenstechnik der Zementherstellung“ am HSD-Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik unterzeichnet. Stiftungsprofessor wird zum 1. September 2018 Dr. Philipp Fleiger, der im VDZ den Bereich „Digitale Prozessunterstützung“ leitet und bereits seit vielen Jahren auf dem Gebiet der mechanischen Verfahrenstechnik forscht und arbeitet. Mit der Stiftungsprofessur unterstützt der VDZ die Entwicklung qualifizierter Abschlüsse im Bereich der Zementverfahrenstechnik. Für HSD und VDZ ist die Professur ein neues Kapitel ihrer langjährigen bewährten Zusammenarbeit, die schon vielen Studierenden z. B. zu einem Praktikum oder einer Abschlussarbeit im VDZ verholfen hat. Details

Kontakt

Kommunikation und Medien

Tel.: (0211) 45 78-210

Fax: (0211) 45 78-296

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28